Friesenzucht Sabine Mehl

2010 und 2012 Auszeichnung mit
der "Silbernen Züchterplakette der FN" für "hervorragende Zuchtarbeit und Pferdehaltung"

Herzlich willkommen
...auf meinen Friesen-Seiten.

Seit 1991 beschäftige ich mich aktiv mit den Friesenpferden. Eine reine Herzensangelegenheit.
Mein Ziel ist es, dass Sie, wie ich, Ihr Herz an die Schwarzen verlieren.
Dafür habe ich seit 1993 im Friesenpferde-Zuchtverband e.V. und seit 2008 auch im Pferdestammbuch Weser-Ems alles über die „Friesen“ lernen dürfen .

Und irgendetwas habe ich wohl richtig gemacht, denn 2010 und 2012 zeichnete mich die Deutsche Reiterliche Vereinigung mit der „Silbernen Züchterplakette“ für „hervorragende Zuchtarbeit und Pferdehaltung“ aus.

      Ihre Sabine Mehl

Bayr. Spezialrassenverband: "Padia" ins Stutbuch eingetragen!

veröffentlicht in Aktuelles am Samstag, 29 September 2018.

Katharina und Padia schafften den Sprung in die Zucht!

Bayr. Spezialrassenverband:
Bayr. Spezialrassenverband:
Bayr. Spezialrassenverband:

Leutstetten, Ende September. Die kleine Geminde in Oberbayern wurde zum Veranstaltungsort eines Zuchtschau-Termins des bayerischen Spezialrassenverbandes. Und dieser Einladung fieberte auch Katharina Onken mit ihrer Stute "Padia" entgegen.

Padia und Katharina... seit der Absetzerzeit ein untrennbares Couple.
(Padia,  24.6.3013; Vater: Kaspar von Woodstock; Mutter: Miranda fan Boskwijk von Thomas)
Sie haben schon so viele Sachen gemeinsam erlebt. Geradezu vorbildlich gestaltete Katharina die Jugend der jungen Stute. Spaziergänge, Geschicklichkeitspacours, Gelassenheitsübungen, Bodearbeit und und und.... und bereitete somit schon von klein auf an fruchtbaren Boden für eine Reit- und Fahrlaufbahn in späteren Jahren mit ihrer Stute.
Eine solide Reit-und Fahrausbildung genoß "Padia" im Landgestüt Marbach. Alles mit viel Zeit und Ruhe. Die tolle Vorarbeit in ihrer Fohlenzeit zahlte sich hier aus.
Mit der Vorstellung als Zuchtstute wollen die beiden nun auch noch das Sahnehäubchen auf der Torte. Deswegen ging es ab zur Zuchtschau.
Gut vorbereitet, aber durch Hitze und Transport etwas matt, konnte sie die Richterschaft dennnoch überzeugen.
Im Rassetyp ein 8,0 im Gesamteindruck ebenfalls eine 8,0.
Im Trab ebenfalls überzeugend mit einer 8,0 und in Schritt und Galopp eine 7,0
Endnote 7,3 und damit die Anweisung zur Stuten-Leistungsprüfung.
Herzlichen Glückwunsch, Ihr zwei! Weiter so!

 

Kommentare (0)

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast.