Friesenzucht Sabine Mehl

2010 und 2012 Auszeichnung mit
der "Silbernen Züchterplakette der FN" für "hervorragende Zuchtarbeit und Pferdehaltung"

Herzlich willkommen
...auf meinen Friesen-Seiten.

Seit 1991 beschäftige ich mich aktiv mit den Friesenpferden. Eine reine Herzensangelegenheit.
Mein Ziel ist es, dass Sie, wie ich, Ihr Herz an die Schwarzen verlieren.
Dafür habe ich seit 1993 im Friesenpferde-Zuchtverband e.V. und seit 2008 auch im Pferdestammbuch Weser-Ems alles über die „Friesen“ lernen dürfen .

Und irgendetwas habe ich wohl richtig gemacht, denn 2010 und 2012 zeichnete mich die Deutsche Reiterliche Vereinigung mit der „Silbernen Züchterplakette“ für „hervorragende Zuchtarbeit und Pferdehaltung“ aus.

      Ihre Sabine Mehl

Aktuelle Meldungen aus unserem Kalender

am Dienstag, 25 April 2017.

Und noch mehr "Kaspar-Kram"... :-)

...ein Stutfohlen in Grindau!

Und noch mehr

In der Nacht zum 25. April... pünktlich wie die Eieruhr... präsentierte "Fee von Grindau" ein putzmunteres, gesundes Stutfohlen. Die Geburt verlief problemlos. Die junge Stute gebar ihr erstes Fohlen, da ist man als Züchterin ja immer besonders wachsam....

am Freitag, 21 April 2017.

Taro W., Arjon Z. und Kaspar ab sofort im Landgestuet!

Die Decksaison hat begonnen, Frischsamen ab sofort erhältlich.

Taro W., Arjon Z. und Kaspar ab sofort im Landgestuet!

Alle medizinischen Vorab-Untersuchungen sind abgeschlossen, die Hengste in einem ausgezeichneten Zustand und auf geht's ins Landgestüt. Dort wurden wir schon erwartet. Die erste Bestellung ging just an diesem Morgen auch schon raus. Es sind halt "gefragte Typen"....

am Donnerstag, 23 März 2017.

Und hoppla-hopp... das Zweite ist auch schon da.....

Stutfohlen "Etana" und Mutter "Venijce von Grindau" wohlauf

Und hoppla-hopp... das Zweite ist auch schon da.....

Ein aufregender Morgen in Osterholz-Scharmbek bei Nici & Co. Die "Oetze"-Tochter "Venijce von Grindau" brachte ihr erstes Fohlen, die "Arjon Z." Tochter "Etana", zur Welt. Recht pünktlich und ohne Komplikationen konnte Besitzerin Nici ihr kleines Paket endlich in die Arme schliessen.